Lymphdrainage München

medizinische Lymphdraiange

Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine junge Therapieform, welche im schulmedizinischen Alltag noch nicht wirklich angekommen ist. Physiotherapeuten und medizinische Masseure, welche manuelle Lymphdrainage am Kunden anwenden, erlernen diese zusätzlich zu ihrer Ausbilung an speziellen Ausbildungsstätten, z.B. dem Institut von Prof. Földi. Lymphdrainage ist also eine freiwillige Fortbildung.
Durch eine Lymphdrainage wird Lymphflüssigkeit, das Lymphödem, welches sich im Gewebe gebildet hat, wieder in den Kreislauf zurück geführt. Für die Bildung eines Lymphödem gibt es ganz verschiedene Ursache. Dazu zählen Infektions – Krankheiten, Verletzungen mit Narbenbildung und operative Eingriffe. Gemeinsam haben diese Ursachen eine Behinderung des Lymphabflusses aus dem Gewebe zur Folge. Es bildet sich ein Stau von Lymphflüssigkeit, das Lymphödem. Unbehandelt verhärtet sich das Bindegewebe im Bereich des Lymphödem.
Während einer Lymphdrainage wird die Haut sehr sanft mit kreisenden und streichenden Bewegungen behandelt. Diese sanften Bewegungen stimulieren das Lymphsystem zu erhöhter Aktivität, welche durchaus 24 Stunden und mehr anhält. Klassische Gründe für eine Lymphdrainage sind Behandlungen nach einer Operation. Insbesondere wenn im Rahmen einer Operation ein oder mehrere Lymphknoten entfernt wurden, ist Lymphdrainage angesagt. Lymphdrainage verhindert hier das entstehen eines dauerhaften Ödem und die damit verbundene Verhärtung des Bindegewebe.

Außerdem wirkt Lymphdrainage ausgleichend und beruhigend auf das vegetative Nervensystem. Das erklärt auch, warum Lymphdrainage in Kosmetik-Studios Eingang gefunden hat.
Bei medizinisch angezeigter Lymphdrainage orientiert sich die Behandlung an einem standartisierten Ablauf.

 

 

Preis für 60 Minuten Lymphdrainage 70,00 €uro
Für Lymphdrainage sind Gutscheine erhältlich.

Edgar Mauler
c/o Heilpraxis
Rottmannstraße 1
80333 München
01783360614

eMail an medizinische Massagen in München